Die Kraft am Berg – Familie Ofner zeigt, wie es geht

Arbeiten mag ich, Erfolg lieb ich! Erfolg bedeutet, seine eigenen Ziele zu erreichen. Egal ob im persönlichen oder betrieblichen Umfeld.
P_ALT
Stefanie Ofner Stefanie Ofner © Ofner privar
Klar ist: um erfolgreich zu sein, muss es uns gelingen, Worte in Taten umzusetzen! Ein gutes Beispiel dafür liefert die Bergbäuerin Stefanie Ofner. Die 32jährige betreibt gemeinsam mit ihrem Mann Hermann und dessen Familie einen Bergbauernhof in Tobitsch bei Afritz am See bereits in 4. Generation. Vor ca. 6 Jahren haben sie mit der Direktvermarktung gestartet. Vermarktet werden Frischfleisch, Speck, Würstl, Apfelsaft und Co ab Hof und über diverse Märkte im Talboden. Ihrem Motto getreu „das Fleisch ist so gut wie das Futter und die Zeit, die es zum Wachsen kriegt“ produzieren die Ofners naturnah mit besonderem Augenmerk auf stressfreie Haltung und Schlachtung und sorgfältiger Verarbeitung. Außerdem liegt ihnen viel daran, alles selbst zu produzieren. So fassten sie im letzten Jahr den Entschluss, mit den Milchkühen und der sehr erfolgreichen Milchverarbeitung aufzuhören, um sich mehr auf die restlichen Betriebsschwerpunkte zu konzentrieren, vor allem aber mehr Zeit für Familie und sich selbst zu erhalten. Dafür werden nun Milchprodukte von einem anderen Bauern mit verkauft.
P_ALT
Familie Ofner Familie Ofner © Ofner privat

Lebensqualität Bauernhof

Familie, das sind die Kinder Sophia (10), Viktoria (8) und Killian (6) sowie Hermanns Eltern und dessen Schwester, die am Hof leben, mithelfen, aber auch Stefanies Einsatz fordern.

Neuerdings kann man auf dem idyllischen Hof mitten in den Nockbergen mit einer Seehöhe von 1.060 Meter auch Urlaub machen. Das wunderschöne große Bauernhaus war einst ein Pflegeheim und hat sich für Urlaub am Bauernhof angeboten. Eine neu renovierte Ferienwohnung sowie ein Doppelzimmer stehen je nach Wunsch zur Verfügung.

Stefanie ist trotz der vielfältigen Aufgabengebiete am Hof stets guter Laune und voller Energie. Sie engagiert sich nebenbei noch als Bildungsreferentin für die Anliegen anderer Bäuerinnen in der Gemeinde. Frühzeitig hat die ausgebildete Kindergarten- und Hortpädagogin bemerkt, wie wichtig es ist, sich Auszeiten zu gönnen und auf sich selbst nicht zu vergessen. Dazu gehören regelmäßige Laufrunden genauso dazu wie Ausflüge mit Freundinnen oder ein gemeinsamer Abend mit Ehemann Hermann. Kürzlich hat Stefanie ihre Ausbildung zur Diplomierten Mentaltrainerin abgeschlossen. Von der Ausbildung hat sie nicht nur beruflich profitiert. Sie bietet über die Kärntner Volkshochschule neben Brotbackkurse auch Vorträge zum Thema „Mehr Leichtigkeit im Leben“ an. Vor allem persönlich hat Steffi der Kurs geholfen, um den Spaß an der Arbeit am Hof zu behalten, sich nicht als Hamster im Rad zu sehen, sondern als Kapitän ihres eigenen Lebensschiffes, der entscheidet, wie viele Container an Bord gehen dürfen.

mental stark

Einfache Übungen aus dem Mentaltraining helfen Steffi, zur Ruhe zu kommen und gelassener zu sein, wovon letzten Endes alle im Hause Ofner profitieren. Mit Achtsamkeit entwickeln die Ofners ihren Betrieb weiter und sorgen mit einem gesunden Fokus auf sich selbst dafür, dass sie das, was sie lieben, weiterhin mit Freude tun, damit es sich in ihren Produkten und Angeboten wiederfindet. Dann lautet die Antwort auf Stefanies Frage auch: „Da ist noch vieles möglich!“