AfterWork am Bauernhof - Die Woche in der Natur ausklingen lassen

Nach der Arbeit abtanzen war gestern. Heute wird das Wochenende, nach einer stressigen Arbeitswoche, beim AfterWork am Bauernhof eingeläutet. Diese Initiative der Bäuerinnen-Organisation, des ÖKL, FiBL und LFI – unterstützt vom BMLRT und der EU, macht das möglich, wonach sich viele Österreicherinnen und Österreicher nach dem Lockdown gesehnt haben. Nämlich ihre Freizeit in der reinen Natur zu verbringen.

“Erntezeit: Von Schwein & Apfel & Wein“ am 18. September 2020

Zwei neue Termine wurden bereits geschaffen. Der 18. September steht unter dem Motto “Erntezeit: Von Schwein & Apfel & Wein“ (14.00 bis 21.00 Uhr). Die “Reise“ führt zum Biohof Kraft in Herrnleis (NÖ, http://www.biohof-kraft.at/), wo das geschlossene System in der Schweinehaltung mit Hofschlachtung, einer großen Vielfalt an eigenen Getreide-, Gemüse und Fleischprodukten im Hofladen besichtigt wird und es eine Verkostung gibt. Weiter geht es zum Bio Obstbau Filipp in Bogenneusiedl (NÖ, https://bioobstbau-filipp.at/). Der Betrieb kultiviert sieben verschiedene Apfelsorten auf 15 ha. Die Gäste werden durch die Plantage geführt, besichtigen die Press- und Abfüllanlage und können die Produkte auch verkosten. Den Abschluss macht das Weingut Christ in Jedlersdorf (https://www.weingut-christ.at/#main), das auf eine 400jährige Familien-Weintradition zurückblickt. Nach einer Kellerführung und Weinverkostung klingt der Abend beim stilvollen Heurigen aus.

"Von Gänseschnattern und Herbstgemüse“ am 16. Oktober 2020

Der Herbstzeit angepasst widmet sich die Landpartie am 16. Oktober dem bevorstehenden Martini. Besucht werden zwei sehr unterschiedliche Bauernhöfe mit Weidegänsen, Mast- und Legehennen und einer breiten Raritäten-Gemüseplatte in Niederösterreich, sowie ein Top-Bio-Heuriger in Grinzing.

Der Ganslhof Gschladt in Göllersdorf (NÖ, http://www.familiegschladt.at/) ist spezialisiert auf Weidegänse auf der Wiese, Lege- und Masthendl. Die Besucher erhalten umfassende Informationen zum Verein Weinviertler Weidegans und verkosten die hofeigenen Produkte. Der Biohof zum Grünen Baum in Göllersdorf (NÖ, http://biohofzumgruenenbaum.at/) kultiviert 60 verschiedene Gemüsesorten und Raritäten. Auch hier kann man sich auf den Feldern und im Hofladen umsehen und die Erzeugnisse kosten. Abschließend geht es nach Grinzing zum BioWeinbau Obermann (https://www.weinbauobermann.at/). Der Top-Bio-Winzer in vierter Generation macht mit den Gästen eine Kellerführung und verkostet seine Weine. Ausklang ist beim Heurigen.
Nähere Informationen zu diesen Veranstaltungen sowie Buchung gibt es unter: https://www.afterwork-am-bauernhof.at/landpartie-wien.

Und nach wie vor gilt: Für unsere Stammkundinnen und Stammkunden ist jede 5. Landpartie gratis!! (bitte bei der Buchung dazuschreiben)