Starke Stimmen der Bäuerinnen

Wir Bäuerinnen sind bereit, noch mehr Funktionen in agrarischen Gremien zu übernehmen. Frauen haben oftmals andere Sichtweisen, daher ist es wichtig, dass sie ihre Ideen und Meinungen auch offensiv einbringen.

Nimm deine Zukunft in die Hand

Ich bin besonders stolz darauf, dass es wieder gelungen ist, in jeder Gemeinde eine Ortsbäuerin zu finden. In jeder einzelnen Kommune wurde in den vergangenen Monaten eine Wahl abgehalten, die vielen motivierten Bäuerinnen haben gezeigt, dass sie eine starke Stimme am Land sein wollen.
"Nimm die Zukunft in die Hand" ist auch das Motto der Salzburger Ortsbäuerinnen, die ihre ehrenamtliche Tätigkeit für den ländlichen Raum sehr ernst nehmen.
Um den Bäuerinnen eine noch lautere Stimme zugeben, ist die Aus- und Weiterbildung ein wichtiger Schlüssel. Egal ob die Meisterausbildung, das Bildungsprojekt "ZAMm" oder die verschiedensten Seminare, die etwa über das LFI angeboten werden - die Nachfrage ist sehr hoch.
Alleine mehr als 600 jungen Frauen haben in den letzten Jahren das Seminar "Von der Eisteigerin zur Insiderin" für junge Bäuerinnen besucht.
Es macht mich stolz und zeigt, dass in unserer Organisation so viel Bewegung ist. Und unsere Bäuerinnen werden sich in Zukunft noch aktiver in allen Organisationen einbringen.