Salzburg: Milchlehrpfad in der VS Maishofen

Nun haben auch die Maishofner Bäuerinnen das Projekt "Milchlehrpfad" in den vierten Klassen der VS Maishofen durchgeführt.
Frischkäseherstellung_2 Frischkäseherstellung
im Bild Melanie Dick mit SchülerInnen © Isabella Dick
Frischkäseherstellung_2 Frischkäseherstellung im Bild Melanie Dick mit SchülerInnen © Isabella Dick

Wo kommt eigentlich die Milch her?

Gut vorbereitet und aus der Praxis hergeleitet, zeigten die Bäuerinnen den Kindern in verschiedenen Stationen alles rund um die Milch. Von der Arbeit am Hof, wie Kühe leben und was sie brauchen, um Milch zu produzieren, der Milchgewinnung, den Inhaltsstoffen der Milch und die Weiterverarbeitung zu hochwertigen Lebensmitteln, sowie deren Kennzeichnung.
Wettmelken  © Isabella Dick
Wettmelken © Isabella Dick

Auf unkomplizierte und einfache Art Wissenswertes vermitteln

Besonders attraktiv war das Wettmelken am Gummieuter sowie das Butterschütteln oder die Frischkäseherstellung. Aus einer Fülle von Verpackungsmaterialien von Milchprodukten ging es darum, das AMA-Gütesiegel zu finden, sowie um das Entdecken des Bio-Zeichens.
Interessant waren auch die Anschauungsmaterialien wie Futter, Melkgeschirr oder Butterzetrifuge.
Käseverkostung im Bild Bäuerin Melanie Dick mit SchülerInnen © Isabella Dick
Käseverkostung im Bild Bäuerin Melanie Dick mit SchülerInnen © Isabella Dick
Highlight dieses Vormittages war natürlich die gemeinsame Jause, welche die Kinder selbst mit Hilfe einiger Bäuerinnen vorbereitet haben und auch die Lehrer durften ihr Können beim Wettmelken unter Beweis stellen.

Unsere Kühe sind nicht lila

Ziel dieses Lehrplanes ist es, den Kindern nicht nur die Arbeit, die Tiere und die Bedeutung unserer Landwirtschaft nahe zu bringen, sondern sie auch für heimische und regionale Produkte, im speziellen dem einzigartigen Lebensmittel "Milch", zu sensibilisieren, denn die Milch kommt nicht aus der Packung und unsere Kühe sind nicht lila!
Ein echt "kuuuhler" Vormittag für die Kinder und uns Bäuerinnen.