Salzburg: Heimat ist ein Gfühl

"Heimat" war das Thema am Bezirkstag im Flachgau. Die "Schlager Sis" sangen dazu ihre Gedanken und Helene Ziegler zeigte ihr "Hoamatgefühl" als Poetry Slam.

Zum Schmunzeln und Nachdenken

"Den Begriff Hoamat verbinden wir immer mit einem Gefühl. Hoamat ist, wo ich mich wohlfühle - da, wo meine Familie ist, mein Hof, mein Zuhause", sagte Bezirksbäuerin Monika Stöllberger zu ihren Bäuerinnen.
Als Referentin wurde die 17-jährige Maturantin Helene Ziegler aus dem Pinzgau eingeladen. Seit drei Jahren kennt man sie auf Poetry Slam in ganz Österreich. Frisch, schlagfertig, witzig und schlau brachte sie den Flachgauer Bäuerinnen ihre Gedanken näher. Ihre melodisch vorgetragenen Texte drehten sich natürlich auch um Heimat, Wurzeln und das menschliche Wachsen an sich.

Lieder aus der Heimat

Melodisch widmeten sich auch die "Schlager Sis" dem Heimatgefühl. Die Schwestern Katharina Raab und Stefanie Rehrl vom Schlagerbauern in Maxglan haben 2017 ihr Lied "Salzburg" präsentiert und damit ihre Heimat besungen. Beim Flachgauer Bäuerinnentag brachten sie ein weiteres zum Thema passendes Musikstück mit.
Mit ihren beiden Songs "Salzburg" und "Hoamat is des" unterhielten sie ihr Publikum mit einer Mischung aus Schlager, Reggae und Pop.
 

Großen Dank an "ihre" Bäuerinnen gab es von Landesbäuerin Elisabeth Hölzl. "Ihr seid die Botschafterinnen im Land Salzburg. Ihr tragt das Wissen um unsere guten Lebensmittel an die Konsumenten weiter. Ihr vernetzt die Gesellschaft und leistet in euren Gemeinden wertvolle Arbeit."
Hölzl appellierte außerdem an die Bäuerinnen, sich auch in der nächsten Periode wieder für das Leben auf dem Land einzusetzen. 2019 werden die Ortsbäuerinnen neu gewählt. "Ich hoffe, wir finden für alle, die aufhören werden, eine Nachfolgerin. Die Ortsbäuerin ist ein wichtiger Bestandteil jeder Gemeinde."