Österreich:Das Geheimnis packender Geschichten

Erfolgreiche Marken und bedeutende Persönlichkeiten haben eines gemeinsam: Sie können Menschen mit Geschichten für sich gewinnen.
Die klassische Werbung habe ausgedient. Jetzt gehe es darum erfolgreich Geschichten zu erzählen, die Menschen ansprechen, ist Marketingexperte Markus Gull, Gründer und Eigentümer der Gull+Company, überzeugt.
Beim Kommunikationstag im Rahmen der Winteragung des Ökosozialen Forums in Wien zeigte der renommierte Werbeprofi auf, wie das erfolgreiche Storytelling heute gehen kann. Es zähle nicht mehr das Storytelling von oben herab. Das 'Gschichtln drucken', wie quasi die Milch aus dem Euter der Kuh herausgestreichelt wird, das wäre nicht Storytelling. Heutzutage müsse Werbung mit intelligentem Charme und Respekt die Menschen verführen.
Gull: „Wie müssen vom früheren 'push' in der Werbebranche zum 'pull' kommen. Denn die Betäubung durch den Konsum endet". Die hohe Lebensmittelqualität sei eine Riesenchance für Österreich.
„Wir könnten das Epizentrum für eine smarte Nahrungsmittelproduktion werden“, betonte der Werbeprofi.

Größte PR-Agentur der Welt ist das „Bewusstsein

Obwohl die größte PR-Agentur der Welt 'Bewusstsein' heißt und die Menschen emotional und unterbewusst entscheiden, kommunizieren wir nach wie vor über Fakten. Mittlerweile sei die Entscheidung, was wir kaufen, aber ein wesentlicher Teil unserer Identitätsbeschreibung geworden, weshalb Marken nur mehr dann Orientierung geben, wenn sie relevant sind, so Gull.

Suche nach Sinn

Zudem pralle die Gleichzeitigkeit vieler Dinge auf uns herein, was eine Suche nach dem Sinn in uns auslöse. Tempo allein sei kein Zeichen des Fortschritts mehr, betonte der Werbeexperte und erläuterte, warum die vier Marketing-Prinzipien - Produkt, Preis, Platzierung und Werbung - für eine erfolgreiche Vermarktung heute nicht mehr ausreichen.

Raus aus dem Kopf und rein in die Herzen

Gull: "Es sind die beiden entscheidenden Faktoren Mensch und Zweck dazugekommen. Wir müssen raus aus dem Kopf und rein in die Herzen der Leute. Dabei spielen Werte eine wesentliche Rolle. Die Story ist nicht die Handlung, sondern unser Thema sind heute die Werte, in diese Richtung sollte daher die Konzentration gehen. Wir brauchen eine Geschichte, die in den Herzen der Menschen weiterbrennt“.