Europäischer Dorferneuerungspreis 2018 geht nach Hinterstoder

Der Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 ist entschieden. Aus 23 Einreichungen wurde Hinterstoder von einer interdisziplinären Jury zum Sieger gekürt. Die Preisverleihung findet vom 20. bis 22. September 2018 in der Siegergemeinde des vergangenen Wettbewerbes, in der Tiroler Gemeinde Fließ, statt.
Jury.jpg
Jury Kurzer Gedankenaustausch der Jurorinnen und Juroren mit dem niederösterreichischem Landesrat Martin Eichtinger (7. von links) © Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung

Downloads zum Thema