Ein Projekt des Bildungsclusters „Dialog mit der Gesellschaft“

Hochschullehrgang für PädagogInnen LEBENsmittelwissen
Im Rahmen des Bildungsclusters „Dialog mit der Gesellschaft zu den vernetzten Themenfeldern Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung“, wird das Projekt „Lebensmittelwissen“ als Teilprojekt über eine LE-Förderung finanziert.
Ziel des Bildungsclusters „Dialog mit der Gesellschaft“ ist die Vermittlung eines realistischen Bildes der österreichischen Landwirtschaft in Zusammenhang mit Umwelt und Ernährung.
Im Rahmen des ausgeschriebenen Teilprojekts werden unter der Leitung der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik die Informations- und Bildungsaktivitäten im Bereich Lebensmittelwissen/Ernährung für PädagogInnen der unterschiedlichen Altersstufen (3 Jahre bis 18 Jahre) österreichweit aufeinander abgestimmt und gebündelt. Einen wesentlichen Aspekt des Teilprojektes stellt der 10-tägige ECTS-AP-bewertete Hochschullehrgang dar:
der Hochschullehrgang „LEBENsmittelwissen“, unterstützt PädagogInnen bei der Ernährungs- und VerbraucherInnenbildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren, welche in den unterschiedlich benannten Unterrichtsfächern implementiert ist. In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von PartnerInnen aus dem Bereich Ernährung, Landwirtschaft und Pädagogik wird eine breite Themenabdeckung in der Lehrgangsgestaltung erreicht. Es gelingt ein professioneller interdisziplinärer Unterricht rund um „Lebensmittelwissen“ - ganz nach dem Motto
LEBENsmittelwissen -
MITTEL zum Leben -
WISSEN um Mittel zum Leben
PädagogInnen erlangen für die Unterrichtsprinzipien wie „Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung“ auf dem Sektor „LEBENsmittelwissen“ eine fachliche und fächerübergreifende Schulung. Es soll ein Ansporn zur fachspezifischen Unterrichtsentwicklung (Ernährung und Haushalt, Biologie und Umweltkunde oder Geografie und Wirtschaftskunde, etc.) gegeben und so Wissen um Lebensmittel forciert werden.

Ecktdaten des Hochschullehrgangs

Dauer: berufsbegleitend, 5 Module mit 8 Lehrveranstaltungsblöcken mit je ein bis vier Tagen, insgesamt 10 Tage, verteilt auf 2 Semester (Baukastensystem)
Zielgruppe: PädagogInnen aus dem nicht-landwirtschaftlichen Fachbereich der Sekundarstufe I sowie LehramtsstudentInnen der Sekundarstufe I
Credits: 6 ECTS-AP
Abschluss: Zertifikat
Kosten: keine

Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.agrarumweltpaedagogik.ac.at/fort-und-weiterbildung/lehrgaenge-fuer-lehrerinnen/lebensmittelwissen/index.html oder der Hochschullehrgangsleitung Dipl.-Ing.in Sabine Kahrer BEd sabine.kahrer@agrarumweltpaedagogik.ac.at
Bund_Länder_EU_ELER_DE_farbig.png
Bund_Länder_EU_ELER_DE_farbig © Archiv