Der Weg zur partnerschaftlichen Lebens- und Betriebsführung

Wussten Sie, dass ...........
Bauernfamilie Brandner. Die Bäuerin ist erfolgreiche Absolventin den ZAM-Lehrganges.  © ARGE Bäuerinnen/Brandner
Bauernfamilie Brandner. Die Bäuerin ist erfolgreiche Absolventin den ZAM-Lehrganges. © ARGE Bäuerinnen/Brandner
  • 51 Prozent der Betriebe im gemeinsamen Eigentum sind
  • 76 Prozent betrieblich gemeinsam entscheiden
  • 41 Prozent der befragten Bäuerinnen ihre Kinder gemeinsam mit dem Partner betreuen

Die ARGE Bäuerinnen setzt sich ein

für die
  •  Intensivierung der partnerschaftlichen Lebens- und Betriebsführung, z.B. Partnerkraft (NÖ)
  • Rechte der Frau
  • Gleichstellung der Frau
  • Enttabuisierung von Themen wie Alkohol, Gewalt in der Familie
  • Steigerung der Lebensqualität
  •  Erhaltung und Schaffung eines attraktiven ländlichen Raumes, z.B. Infrastruktur, Schulen, regionale Arbeitsplätze, Breitband, Ausbau der Kinderbetreuung u.a.